Allgemein

Das Zweitgespräch

Veröffentlicht

Neben den immer steigenden Anfragen für das Jahr 2020 und den ersten aufregenden Treffen zum Kennenlernen mit den zukünftigen Brautpaaren, folgen nun parallel die lang ersehnten Zweitgespräche mit meinen lieben Brautpaaren für die anstehende Hochzeitssaison 2019.

Was bei dem zweiten Treffen passiert?
Bei diesem wichtigen Gespräch erfahre ich nicht nur die ganz persönliche Liebesgeschichte der Paare. Dieses Gespräch reicht noch viel tiefer. Ich habe das große Privileg, die beiden so richtig kennen zu lernen. Mit all ihren Ecken, Kanten und liebenswerten Macken. Wenn sie es wünschen, komme ich für das Treffen gerne auch zum Brautpaar nach Hause. Die Hauptsache ist immer, dass sich das Brautpaar zu jeder Zeit wohlfühlt. In einer vertrauten Umgebung kann man auch viel gelassener gemeinsam in Erinnerungen schwelgen.

Bei diesem sehr persönlichen Treffen wird gelacht, manches Mal auch gekreischt und nicht selten werden ein paar Tränchen vergossen. Die Emotionen fahren Achterbahn. Sie sprudeln fast schon über, wenn man erzählt, was man bereits alles gemeinsam erleben durfte und welche Höhen und Tiefen man Seite an Seite durchgestanden hat.

Dieses Treffen dient ebenfalls zur Organisation. Wir entwerfen gemeinsam den individuellen Ablauf der jeweiligen freien Trauung. Danach muss der große Tag nur noch kommen und wir fiebern diesem gemeinsam entgegen.

Am 18.05. fällt der Startschuss mit der ersten Hochzeit dieses Jahres und ich darf mich auf insgesamt 16 wunderschöne freie Trauungen 2019 freuen. Diese Vorfreude auf den jeweiligen ganz besonderen großen Tag der Brautpaare, steigt bei mir ins unermessliche. Nach der erst frischen Gründung von meinem geliebten Redenswerk im Juli 2018, hätte ich von dieser Zahl niemals zu träumen gewagt.

Das sind 32 Herzen, (plus mein vor Freude erfülltes hüpfendes Herz) die höher schlagen werden, wenn das wunderschöne Brautpaar ganz verliebt und voller Vorfreude vor mir stehen. Wundervolle 16 Brautpaare, die ich mit unermesslichem Stolz und großer Dankbarkeit „meine“ Brautpaare nennen darf.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.