Allgemein

Ein würdevoller Abschied in die nicht weltlichen Meere

Jemandem die letzte würdevolle Ehre zu erweisen kann sehr vielseitig sein. Mittels einer Geste, Gebet, Rede. Bei einer weltlichen Trauerfeier gibt es da eigentlich keine Grenzen. Auch Dekoration zählt natürlich dazu. Denn man will den Abschied so schön und individuell wie nur möglich für den geliebten Verstorbenen gestalten.

Heute durfte ich einem leidenschaftlichen Segler einen würdevollen Abschied bereiten.
Gleich zur Begrüßung kam die liebe Frau des Verstorbenen auf mich zu und sagte mit einem Strahlen in den Augen: „Schau doch mal Irina, wie schön es geworden ist!“
Ja, auch eine Dekoration hilft beim Abschied nehmen und ist für die Angehörigen enorm wichtig. Denn die Angehörigen können oftmals bedingt durch die tiefe Trauer keinen klaren Gedanken zur Gestaltung der Feier fassen. Da geht so eine „Nichtigkeit“ wie die Dekoration meist verloren.
Somit hilft es ungemein, wenn Profis einem beherzt unter die Arme greifen.
Hier steckt wirklich sehr viel Liebe und Herzblut im Detail. Eine wundervolle Arbeit von dem Bestattungsdienst Becker & Rummeling in Burgau.
(Werbung aus Überzeugung).
Einfach wunderschön und zu 100 Prozent passend für die letzte Fahrt des Seglers hinaus, in die nicht weltlichen Meere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.