Allgemein

Frei

Das Bild oben entstand 2019, kurz vor einer freien Trauung.
Meine erste Hochzeitssaison begann damals mit diesem Bild, bei einer wundervollen Trauung in Schwendivents, am traumhaften Schwanenweiher.
Es war meine zweite Trauung und meine aller erste in der Selbstständigkeit als Redenswerk.
Damals kam vor nicht mal 3 Monaten unser kleiner Eduard zur Welt.
Unser zweiter wunderschöner Junge.
Zwischen Baby stillen, Duplotürme bauen mit einem zwei jährigen Kleinkind und jede Menge schlafloser Nächte, hatte ich jedoch immer noch diese kostbare Zeit für die Liebe.
Denn meine 18 Brautpaare warteten bereits in meinem ersten Hochzeitsjahr auf mich und ich auf sie!

Klar war ich etwas unsicher und mega aufgeregt am Anfang. Ich glaube, das erkennt man auch an meinem Blick.
Geht alles glatt? Werde ich dem Brautpaar gerecht? Schnell noch ein letztes Mal das Handy checken, ob alles mit den Zwergen ok ist, bevor man in den Flugmodus geht.
Die Trauung war trotz der anfänglichen Unsicherheit wundervoll und ich wollte ganz klar mehr davon!!

Je mehr ich über die Liebe sprechen durfte, desto freier wurde ich.
Nicht nur beim Sprechen, sondern
mit meiner Seele, dem Herzen, meinem ganzen Sein.
Dieses erkennt man denke ich am unteren Bild, von der freien Trauung 2020 von Irina und David, in der Manufaktur Baier ganz gut.
Und immer noch will ich mehr davon!
Viel viel mehr!
Denn die Liebe muss gefeiert werden!

Ich freue mich schon unglaublich auf all meine Brautpaare. 2021/ 2022/ 2023
Ich schicke euch ganz viel Liebe und Zuversicht.
Ich denk ganz fest an euch.

Denn dafür schlägt mein Herz
Irina
Redenswerk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.