Allgemein

Liebe Brautpaare, Freitag ist der neue Samstag!

Veröffentlicht

Für einen ganz bestimmten Samstag im Jahr 2019 musste ich nun bereits meine vierte Anfrage für eine Trauung absagen. Was mir wirklich von Herzen immer leid tut.
Jedoch freue ich mich nun bereits mit einem lieben Brautpaar, welches ich an diesem ganz besonderen Tag trauen darf.

Die Samstags Termine sind schnell vergriffen, dass ist nicht nur bei der Suche nach einem Trauredner/ in so, sondern auch bei den Lokations, Fotografen, Bands etc….
Meistens bekommt man keinen Termin mehr für eine Hochzeit an einem Samstag zwischen Mai und Ende September.

Obwohl Herbstzauber- und Winterwunderland Hochzeiten großen Aufschwung erleben. Wer sieht sie nicht bereits vor seinem Auge? Eine verträumte Herbstbraut mit einem riesigen Strauß aus Wildblumen und eine märchenhafte Winterbraut, welche sogar der Eiskönigin Konkurrenz machen würde…

Wenn ihr ebenfalls zu den Paaren gehört, die nicht drei bzw. zwei Jahre ihre Hochzeit im voraus planen, dann möchte ich euch den Freitag, quasi als „den neuen Samstag“ vorstellen….

Bei meinem Mann und mir war es Freitag, der 26.September 2014❤
Nach einem ersten kurzen Aufschrei der Gäste, so nach dem Motto „Huch das ist ja ein Freitag“, bishin „Wer heiratet schon an einem Freitag- sehr ungewöhnlich…“ haben sich alle mit diesem Datum schnell angefreundet.

Man musste sich natürlich diesen Tag nicht nur frei halten, sondern auch einen Urlaubstag opfern. Ich finde aber für eine Hochzeit ist es alle Mal wert. Ihr seid es wert!
Viele Menschem arbeiten auch an Samstagen, wo man ebenfalls eine Lösung finden muss.
Wenn man all seine Lieben pünktlich bei der freien Trauung am Nachmittag, oder bereits in der Früh beim Standesamt dabei haben will, führt da leider kein Weg dran vorbei, als den einen Tag Urlaub zu beantragen.

Den ein oder anderen Gast müsste man auch explizit darauf hinweisen, dass es wirklich ein Freitag ist. Vielleicht hilft in diesem Fall eine Save the Date Karte auf der mit fett, kursiv und doppelt unterstrichen, eventuell mit einem Sternchen versehen FREITAG!!! steht.

Ein weiterer Vorteil ist, man kann den Gang zum Standesamt und die Trauung wunderbar miteinander verbinden und muss nicht an zwei Tagen extra planen, sondern hat seinen Hochzeitstag in einem Datum komplett kombiniert. So kann sich euer Liebster den Tag auch besser merken…

Wir hatten den Termin im engsten Kreis beim Standesamt bereits am frühen Vormittag. Ich mit offener Wallemähne und einem extra Kleid für das Standesamt. Die Verwandschaft musste hiermit nur einmal aus ganz Süddeutschland anreisen. Danach konnten wir sogar noch entspannt Bilder machen lassen.
Unsere Familien machten es sich kurz gemütlich und es war noch Zeit zum umziehen und frisch machen wenn sie das wollten. Ich war derweil ein zweites Mal beim Frisör, um danach ganz entspannt mein Brautkleid anzuziehen und mich mit einem Gläschen Sekt in der einen Hand und dem Brautstrauß in der anderen auf die Zeremonie zu freuen. Mein Mann wurde von seinen Trauzeugen noch auf ein Bier entführt. Es kam in keiner Sekunde Stress oder Hektik auf und es war ein unvergesslich schöner Tag. Mit Sonne pünktlich zur Trauung und keinem Töpfchen Regen.

Oft werden auch an Freitagen Vergünstigungen gewährt. In unserem Fall leider nicht, aber wir hatten auch nicht danach gefragt…
Auf jeden Fall etwas für Schnäppchenjäger. Ich denke Nachfragen lohnt sich.

Noch ein sehr entspannender Vorteil ist das Dekorieren am Vortag. In den meisten Lokations könnt ihr ganz gemütlich bereits am Donnerstag den Festsaal dekorieren, da donnerstags in den seltensten Fällen eine größere Feier statt findet. Da hat man als Samstagshochzeit oft nur am Morgen der Hochzeit die Gelegenheit seine Deko zu drapieren. Die Wahrscheinlichkeit ist einfach wesentlich höher, dass am Freitag eine Feier in den Hochzeitsräumlichkeiten statt findet und man nicht vorher in den Raum rein kann.

Wenn ihr eure Traumhochzeit am Freitag erleben durftet, habt iht noch einen extra Tag Schonzeit, bevor am Montag die Arbeit wieder los geht und der Alltag allmählich einkehrt. Auch Eure Lieben können gemütlich abreißen und haben ebenfalls einen Tag mehr sich zu erholen. Ihr könnt den extra Tag auch dafür nutzen um eure Gefühle zu ordnen, Emotionen Platz finden zu lassen und das Geschehene etwas zu verarbeiten. Vielleicht nochmal schön essen gehen und sich verwöhnen lassen.

Denn eins steht fest. Es ist ganz egal ob ihr an einem Freitag oder Samstag eure Traumhochzeit feiert, der Tag geht einfach viel zu schnell vorbei!

In diesem Sinne: Genießt jeden noch so kleinen Augenblick auf eurer Trauzeremonie und der anschließenden Feier mit all euren Lieben. Lasst die Ereignisse bereits auf euch wirken, wärend diese geschehen und sich vielleicht sogar überschlagen. Fangt diese auf und lebt bewusst im Moment. Denn es ist euer Tag. Ein Hoch auf euch!

Eure Irina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.